Pelzig hält sich – Die Gäste am 4. Oktober 2011

Zu Gast in der fünften Ausgabe von „Pelzig hält sich“ am 4. Oktober 2011 im ZDF waren Sebastian Nerz, Bundesvorsitzender der Piratenpartei, Rainer Brüderle, Fraktionsvorsitzender der FDP im Bundestag und Julia Klöckner, CDU-Oppositionsführerin in Rheinland-Pfalz. Ausschnitte aus “Pelzig hält sich” können Sie nach wie vor auf vielen YouTube-Videos sehen.

– Sebastian Nerz (28) ist Bundesvorsitzender der Piratenpartei Deutschland. Nerz war von 2001 bis 2004 aktives Mitglied der CDU im Ortsverband Tübingen und kandidierte zuletzt an 42. Stelle der Parteiliste erfolglos bei den Tübinger Gemeinderatswahlen 2004. Nachdem er im Bundestagswahljahr 2009 in die Piratenpartei eingetreten war, fungierte er dort ab November des gleichen Jahres als Beisitzer im neu gegründeten Bezirksverband Tübingen sowie als Koordinator der Arbeitsgemeinschaft Landespolitik im Landesverband Baden-Württemberg, von April 2010 bis Mai 2011 dann als dessen Vorsitzender. Im Mai 2011 wurde er auf dem Bundesparteitag zum Bundesvorsitzenden gewählt. Mehr: www.piratenpartei.de

Rainer Brüderle (66) war von 1987 bis 1998 Wirtschaftsminister des Landes Rheinland-Pfalz, von 1998 bis 2009 stellvertretender Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion sowie von 1995 bis 2011 stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP. Von 2009 bis 2011 war er Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, und von 1983 bis 2011 FDP-Landesvorsitzender in Rheinland-Pfalz. Im Mai 2011 wurde Brüderle zum neuen Vorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion gewählt. Mehr: www.rainer-bruederle.de

Julia Klöckner (38) ist CDU-Politikerin und Oppositionsführerin im rheinland-pfälzischen Landtag. Klöckner hat ein Lehramtsstudium in Religion und Sozialkunde sowie ein journalistisches Volontariat absolviert und kürzere Zeit im Schuldienst gearbeitet. Bekannt wurde ihre Rolle als Deutsche Weinkönigin 1995. Vor ihrer politischen Karriere war sie als freie Journalistin sowie in der Redaktion von Weinjournalen tätig. Seit September 2010 ist sie Landesvorsitzende der rheinland-pfälzischen CDU und seit März 2011 auch Fraktionsvorsitzende im Landtag.Dem Präsidium der Bundes-CDU gehört sie seit November 2010 an. Ihr Ziel, bei der Landtagswahl im März 2011 Ministerpräsident Kurt Beck abzulösen, verfehlte Klöckner nur knapp. Mehr: www.julia-kloeckner.de